SCHENKEN SIE TANZ!
Wertgutscheine
der fabrik für Kurse
und Aufführungen
online kaufen »

KURSPROGRAMM 18/19
PDF-Download »


watch me dance
  English
fabrik Potsdam Logo
   AUFFÜHRUNGEN    MUSIK & RAHMENPROGRAMM    WORKSHOPS    PRESSEBILDER    ARCHIV
MAI | Mi 15. | 19:30 , Hans-Otto-Theater / Großes Haus
Das Triadische Ballett Potsdamer Tanztage
Bayerisches Junior Ballett München
Bild: Das Triadische Ballett
Spieldaten:
Di 14. Mai 2019, 19:30
Mi 15. Mai 2019, 19:30
Hans-Otto-Theater Potsdam

»Das Triadische Ballett« hat Tanzgeschichte geschrieben. Mit visionärer Kraft hat dieses Jahrhundertwerk des Bauhauskünstlers Oskar Schlemmer (1888-1943) die Grundkoordinaten des Tanzes neu ausgerichtet.

Die Choreografie hat mitsamt ihrer legendären Kostüme ganze Generationen von Künstlern bis heute inspiriert. Die originale Choreografie ist nicht erhalten. Der ikonische Choreograf Gerhard Bohner (1936-92) schuf, zusammen mit dem Komponisten Hans-Joachim Hespos (geb. 1938), im Auftrag der Akademie der Künste Berlin-West 1977 eine Rekonstruktion des Balletts. Ivan Liska und Colleen Scott haben diese 2014 für das Bayerische Jugendballett neu einstudiert.

Das Libretto zeigt 12 Charaktere in 18 Kostümen. Oskar Schlemmer orientierte sich an der Tanz- und Theatergeschichte und zeigt heiter-burleske Stimmungen mit künstlichen Menschen, Anlehnungen an das klassische Ballett sowie mystisch-phantastische Maskentänze. Schlemmer war Maler, Bildhauer, Tänzer, Choreograf, Regisseur, Pädagoge und Dichter. Seine besondere Leistung war die Erneuerung des Menschenbilds nach den Schrecken des Ersten Weltkriegs. Das Festhalten an einer »gereinigten Kunstfigur« bleibt bedeutende Botschaft seines Werkes.

Ivan Liska und seine Frau Colleen Scott gehörten bei Gerhard Bohner zu der originalen Besetzung und haben das Stück zwischen 1977 und 1989 in 85 Aufführungen in 32 verschiedenen Theatern in Europa, Nordamerika und Japan getanzt.

TICKETS
Der Vorverkauf startet am 03. Januar 2019

Choreografie: Oskar Schlemmer Rekonstruktion, Neufassung und Choreographie: Gerhard Bohner Musik: Hans-Joachim Hespos Mitarbeit Kostümrekonstruktion und Neufassung: Ulrike Dietrich Einstudierung: Colleen Scott, Ivan Liska
Fotos: Wilfried Hösl

Eine Veranstaltung von fabrik moves gUG im Auftrag der fabrik Potsdam / Potsdamer Tanztage 2019. Für 100 jahre bauhaus haben sich die drei sammlungsführenden Bauhaus-Institutionen – das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin, die Stiftung Bauhaus Dessau und die Klassik Stiftung Weimar –, der Bund, vertreten durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Kulturstiftung des Bundes, sowie elf Bundesländer zu einer starken Gemeinschaft zusammengeschlossen – dem Bauhaus Verbund 2019.
Mit Unterstüztung der Stadt Potsdamer und des Landes Brandenburg.

Weitere Informationen:
http://www.potsdamer-tanztage.de
  ARCHIV
AUFFÜHRUNGEN  NACH OBEN
MAI | Di 14. | 19:30 , Hans-Otto-Theater / Großes Haus
Eröffung der Potsdamer Tanztage: Das Triadische Ballett Potsdamer Tanztage
Bayerisches Junior Ballett München
 
MAI | Mi 15. | 19:30 , Hans-Otto-Theater / Großes Haus
Das Triadische Ballett Potsdamer Tanztage
Bayerisches Junior Ballett München
 
KONZERTE, PARTIES, RAHMENPROGRAMM  NACH OBEN
WORKSHOPS  NACH OBEN
SBG Logo